Geschichte der Firma ABNOBA GmbH

1971 
Ärzte, Biologen und Physiker der „Gesellschaft zur Förderung der Krebstherapie e.V.“ gründen 1971 in Pforzheim die Firma ABNOBA Heilmittel GmbH als pharmazeutisches Unternehmen zur Herstellung und zum Vertrieb von Mistelpräparaten der Marke abnobaVISCUM.

Der Firmengründung ging über ein Jahrzehnt gemeinsamer Forschung im Bereich pflanzlicher Arzneimittel, insbesondere der Mistelpflanze, voraus. Noch heute ist die an Goethe’s naturwissenschaftlicher Erkenntnismethode orientierte, pharmazeutische Forschung ein motivierender Schwerpunkt unserer Tätigkeit.

1969

2004 bis heute

Standort 1971 in Pforzheim

1995
Die Verwaltung, der Vertrieb und die Arzneimittelkonfektionierung beziehen größere, moderne Räumlichkeiten in Pforzheim.

 

1997 – 1998
Für die Produktion werden neue Gebäude gebaut und bezogen. Die Herstellung erfolgt nun in modernsten GMP-zertifizierten Reinräumen, die höchsten internationalen Standards entsprechen.

 

1999
Beteiligung an der Firma KOREA ABNOBA Co. LTD., Seoul

 

2000 – 2010
Beteiligung an der Firma Birken GmbH, Niefern-Öschelbronn

 

2004
Beteiligung an der Firma Mediviscum S.A.C., Peru

 

2004 – 2014
Durchführung unterschiedlichster Forschungsprojekte (Grundlagenforschung und klinische Forschung) zur Misteltherapie und zur Therapie mit Birkenblätterpräparaten.

2013
Leitung eines „Marie Curie AKTIONS“ Projektes zusammen mit den Universitäten Karlsruhe (D), Uppsala (S) und Utrecht (NL) zum Drug-Targeting (=gezielter Transport von Arzneiwirkstoffen im menschlichen Körper) durch eine liposomale Aufbereitung von Arzneimitteln.
Zum Projekt

2014
Beginn der TIM Studie* zur Rezidivprophylaxe des oberflächlichen Harnblasenkarzinoms. In dieser Studie wird erstmals ein Mistelpräparat gegen eine mit Chemotherapeutika durchgeführte Leitlinientherapie getestet (siehe auch AKTUELL).

*TIM: Therapeutische Instillation von Mistelpräparaten

Heute werden über 70 verschiedene Mistelpräparate unter der gemeinsamen Bezeichnung abnobaVISCUM weltweit vertrieben.