Fachkreis-Informationen

abnobaVISCUM

Das Medikament abnobaVISCUM unterscheidet sich von anderen Mistelpräparaten durch folgende Merkmale:

Präklinisch
Zytotoxisch

  • Nur für abnobaVISCUM sind nach subkutaner Injektion Mistel-Lektine im Serum nachweisbar.

abnobaVISCUM während einer Chemotherapie
Cytochrome P450

  • Nur für abnobaVISCUM liegt ein Nachweis vor, dass das Cytochrom P450 in seiner Aktivität nicht beeinträchtigt wird.

Pharmazeutisch

  • Keine oxidative Veränderung des Wirkstoffes (Mistelextrakt)
    abnobaVISCUM wird von der Lagerung des Erntematerials bis zur Abfüllung in Ampullen unter Schutzgas hergestellt, so dass oxidative Veränderungen, welche an der Braunfärbung ähnlicher Präparate zu erkennen sind, ausgeschlossen werden.
  • Liposomale Aufbereitung
    Natürliche, im Extrakt enthaltene Liposomen erklären sowohl die gute Verfügbarkeit als auch die gute Verträglichkeit der Arzneimittel.
  • Höchste Mistellektin- und Viscotoxingehalte
    Durch die patentierte Herstellung des Press-Saftes gehen 75 % des eingesetzten Pflanzenmaterials in Lösung. Dadurch werden reproduzierbar hohe Konzentrationen von Mistel-Lektinen und Viscotoxinen im Extrakt erzielt. Hervorzuheben ist, dass beide Inhaltsstoffgruppen gleichermaßen gut extrahiert werden.
    abnobaVISCUM ist trotz seines – im Vergleich mit anderen Mistelpräparaten – hohen Wirkstoffgehaltes sehr gut verträglich.

Fachkreisinformationen

Fachinformation

Bitte nutzen Sie auch unsere Therapieberatung.
Sie erreichen uns unter der kostenlosen Telefonnummer 0800 22 66 222,
per FAX 07233 – 7043 301 oder E-Mail info@abnoba.de.

Wahl der Sorte

Bitte nutzen Sie auch unsere Therapieberatung.
Sie erreichen uns unter der kostenlosen Telefonnummer 0800 22 66 222,
per FAX 07233 – 7043 301 oder E-Mail info@abnoba.de.

DOSIERUNG & THERAPIEPLAN KURZPROTOKOLL

Protokolle zu häufig vorkommenden Tumoren finden Sie unter Protokolle auf dieser Seite.

Bitte nutzen Sie auch unsere Therapieberatung.
Sie erreichen uns unter der kostenlosen Telefonnummer 0800 22 66 222,
per FAX 07233 – 7043 301 oder E-Mail info@abnoba.de.

ANWENDUNGSEMPFEHLUNGEN

Anwendungsempfehlungen

Bitte nutzen Sie auch unsere Therapieberatung.
Sie erreichen uns unter der kostenlosen Telefonnummer 0800 22 66 222,
per FAX 07233 – 7043 301 oder E-Mail info@abnoba.de.

Adviezen voor Gebruik in het Nederlands

Рекомендации по применению на русском языке

PACKUNGSBEILAGE

TRANSPORT UND LAGERUNG

abnobaVISCUM Lager- und Transporthinweise für die Stärken 0,02mg – 20mg

abnobaVISCUM Lager- und Transporthinweise für die Verdünnungen D6 – D30 und das Präparat Betula Folium

Bitte nutzen Sie auch unsere Therapieberatung. Sie erreichen uns unter der kostenlosen Telefonnummer 0800 22 66 222, per FAX 07233 – 7043 301 oder E-Mail info@abnoba.de.

ERSTATTUNG VON abnobaVISCUM

Bitte nutzen Sie auch unsere Therapieberatung.
Sie erreichen uns unter der kostenlosen Telefonnummer 0800 22 66 222,
per FAX 07233 – 7043 301 oder E-Mail info@abnoba.de.

PROTOKOLLE

Protokolle Kurzfassungen

Die Protokollempfehlungen beruhen auf der besten belegbaren Erfahrung und sind mit Onkologen, Fachärzten und den Medizinisch-Wissenschaftlichen Mitarbeitern der ABNOBA GmbH erstellt worden.
Für hier nicht genannte Protokolle nutzen Sie bitte die Anwendungsempfehlungen oder rufen Sie unsere telefonische Therapieberatung 0800 22 66 222 an.

Endometrium-Karzinom  Kurzprotokoll

Über das Kurzprotokoll Endometrium-Karzinom hinausgehende Therapieempfehlungen entnehmen Sie bitte den Anwendungsempfehlungen oder rufen Sie unsere Therapieberatung 0800 22 66 222 an.
Wir beantworten auch gerne Ihre E-Mail- oder FAX-Anfrage.

Harnblasen-Karzinom  Kurzprotokoll

Über das Kurzprotokoll Harnblasen-Karzinom hinausgehende Therapieempfehlungen entnehmen Sie bitte den Anwendungsempfehlungen oder rufen Sie unsere Therapieberatung 0800 22 66 222 an.

Bitte beachten Sie auch das Protokoll zur INTRAVESIKALEN INSTILLATION im Menüpunkt ANDERE ANWENDUNGEN; Harnblase.

Kolon-Karzinom  Kurzprotokoll

Über das Kurzprotokoll Kolon-Karzinom hinausgehende Therapieempfehlungen entnehmen Sie bitte den Anwendungsempfehlungen oder rufen Sie unsere Therapieberatung 0800 22 66 222 an.
Wir beantworten auch gerne Ihre E-Mail- oder FAX-Anfrage.

Lungen-Karzinom  Kurzprotokoll

Über das Kurzprotokoll Lungen-Karzinomhinausgehende Therapieempfehlungen entnehmen Sie bitte den Anwendungsempfehlungen oder rufen Sie unsere Therapieberatung 0800 22 66 222 an.
Wir beantworten auch gerne Ihre E-Mail- oder FAX-Anfrage.

Mamma-Karzinom  Kurzprotokoll

Über das Kurzprotokoll Mamma-Karzinom hinausgehende Therapieempfehlungen entnehmen Sie bitte den Anwendungsempfehlungen oder rufen Sie unsere Therapieberatung 0800 22 66 222 an.
Wir beantworten auch gerne Ihre E-Mail- oder FAX-Anfrage.

Ovarial-Karzinom  Kurzprotokoll

Über das Kurzprotokoll Ovarial-Karzinom hinausgehende Therapieempfehlungen entnehmen Sie bitte den Anwendungsempfehlungen oder rufen Sie unsere Therapieberatung 0800 22 66 222 an.
Wir beantworten auch gerne Ihre E-Mail- oder FAX-Anfrage.

Prostata-Karzinom  Kurzprotokoll

Über das Kurzprotokoll Prostata-Karzinom hinausgehende Therapieempfehlungen entnehmen Sie bitte den Anwendungsempfehlungen oder rufen Sie unsere Therapieberatung 0800 22 66 222 an.
Wir beantworten auch gerne Ihre E-Mail- oder FAX-Anfrage.

Zervix-Karzinom  Kurzprotokoll

Über das Kurzprotokoll Zervix-Karzinom hinausgehende Therapieempfehlungen entnehmen Sie bitte den Anwendungsempfehlungen oder rufen Sie unsere Therapieberatung 0800 22 66 222 an.
Wir beantworten auch gerne Ihre E-Mail- oder FAX-Anfrage.

ANDERE ANWENDUNGEN

Bitte beachten Sie in den jeweiligen Protokollen die Hinweise zu den angegebenen Tumorstadien, dem Therapiezeitpunkt und/oder dem Befinden des Patienten.
Die Protokollempfehlungen beruhen auf der besten belegbaren Erfahrung und sind mit Onkologen, Fachärzten und den Medizinisch-Wissenschaftlichen Mitarbeitern der ABNOBA GmbH, insbesondere auch unter dem Gesichtspunkt der sicheren Anwendung, erstellt worden.

Bitte beachten Sie, dass es sich bei den Empfehlungen um Anwendungen außerhalb der zugelassenen Indikation (OFF LABEL USE) handelt.

Pleurodese  Kurzprotokoll

Über das Kurzprotokoll Pleurodese hinausgehende Therapieempfehlungen entnehmen Sie bitte den Anwendungsempfehlungen oder rufen Sie unsere Therapieberatung 0800 22 66 222 an.
Wir beantworten auch gerne Ihre E-Mail- oder FAX-Anfrage.

Bitte beachten Sie, dass es sich bei den Empfehlungen um Anwendungen außerhalb der zugelassenen Indikation (OFF LABEL USE) handelt.

In Korea ist die Indikation „Pleurodese“ eine zugelassene Indikation.

iV-Protokoll

Über das Kurzprotokoll iV hinausgehende Therapieempfehlungen entnehmen Sie bitte den Anwendungsempfehlungen oder rufen Sie unsere Therapieberatung 0800 22 66 222 an.
Wir beantworten auch gerne Ihre E-Mail- oder FAX-Anfrage.

Bitte beachten Sie, dass es sich bei den Empfehlungen um Anwendungen außerhalb der zugelassenen Indikation (OFF LABEL USE) handelt.

Harnblase Intravesikale Instillation

Über das Kurzprotokoll Intravesikale Instillation hinausgehende Therapieempfehlungen entnehmen Sie bitte den Anwendungsempfehlungen oder rufen Sie unsere Therapieberatung 0800 22 66 222 an.
Wir beantworten auch gerne Ihre E-Mail- oder FAX-Anfrage.

Bitte beachten Sie, dass es sich bei den Empfehlungen um Anwendungen außerhalb der zugelassenen Indikation (OFF LABEL USE) handelt.

Intratumorale Infiltration des Pankreas

Über das Kurzprotokoll intratumoral Pankreas hinausgehende Therapieempfehlungen entnehmen Sie bitte den Anwendungsempfehlungen oder rufen Sie unsere Therapieberatung 0800 22 66 222 an.
Wir beantworten auch gerne Ihre E-Mail- oder FAX-Anfrage.

Bitte beachten Sie, dass es sich bei den Empfehlungen um Anwendungen außerhalb der zugelassenen Indikation (OFF LABEL USE) handelt.

Intratumorale Infiltration im Schleimhautbereich des Gastrointestinaltrakts und der Leber

Über das Kurzprotokoll intratumoral Schleimhautbereich Gastrointestinaltrakt und Leber  hinausgehende Therapieempfehlungen entnehmen Sie bitte den Anwendungsempfehlungen oder rufen Sie unsere Therapieberatung 0800 22 66 222 an.
Wir beantworten auch gerne Ihre E-Mail- oder FAX-Anfrage.

Bitte beachten Sie, dass es sich bei den Empfehlungen um Anwendungen außerhalb der zugelassenen Indikation (OFF LABEL USE) handelt.

LITERATUR

Literatur zu abnobaVISCUM

Die angegebene Literatur stellt eine Auswahl dar.
Literatur zu Spezialthemen fordern Sie bitte per E-Mail oder FAX an.

Eine erweiterte Literaturliste finden Sie auf
www.mistel-therapie.de/de/wissenschaftliche.informationen

Beachten Sie bitte auch die gegebenenfalls unter AKTUELLES aufgeführten Neuerscheinungen

TIM-STUDIE HARNBLASE

Artikel in „Der Urologe“ zur TIM-Studie.

ARTHROSE / BETULA FOLIUM